Arbeitsstühle für den professionellen Gebrauch vereinen Sitzkomfort, Funktionalität und Robustheit. Diese Sitzmöbel sind für Labore, Arztpraxen und natürlich für den klassischen Bürobereich geeignet. Wir bieten sie in vielen unterschiedlichen Ausführungen an: Arbeitsstühle, Counterstühle mit/ohne Fußring sowie Drehhocker - standsicher und robust.
Preis in EUR
filter
Körpergröße in cm
Farbe
Sitzdauer
Material
Belastbarkeit
Bewertung
filter
Mechanik
Bitte warten?
Bitte warten?

Für mehr Bewegungsfreiheit am Arbeitsplatz

Ein hochwertiger Arbeitsstuhl bietet Ihnen ein Höchstmaß an Bewegungsfreiheit. Damit geht die tägliche Arbeit noch flotter von der Hand und Ihre Stimmung verbessert sich spürbar. Warum ständig aufstehen und das Sitzmöbel neu positionieren, wenn es viel einfacher geht? Wenn Ihr Arbeitsstuhl mit Rollen versehen ist, rollen Sie beschwingt an Ihrem Arbeitsplatz umher: im Büro, im Labor, in der Werkstatt oder wo auch immer sich Ihr Arbeitsplatz befindet. Arbeitsstühle sind nicht nur rückengerecht, sondern auch besonders robust, weil sie speziell für die Dauernutzung am Arbeitsplatz konzipiert wurden. Und das Beste: Ohne, dass Sie irgendwie beeinträchtigt werden, fördert der Arbeitsstuhl eine gesunde Sitzhaltung. Sie ermüden nicht so schnell und schonen Ihre Wirbelsäule.

Inhaltsverzeichnis

Arbeitsstühle für eine gesunde Sitzhaltung

Arbeitsstühle unterscheiden sich von normalen Sitzmöbeln durch ihre ergonomische Ausstattung. Zuvorderst zu nennen, ist ihre Höhenverstellbarkeit. Mit nur einem Handgriff lässt sich der Stuhl individuell an jede Arbeitssituation anpassen. Entweder Sie ziehen wie bei einem Bürostuhl mit Gasdruckfeder an einem Hebel unter dem Sitz oder Sie drehen wie beim Drehhocker die Sitzfläche einige Male, um die optimale Sitzhöhe einzustellen. Während ein typischer Büroarbeitsstuhl mit einer ergonomisch geformten Lehne ausgestattet ist, besitzt der drehbare Arbeitshocker in der Regel keine Lehne. Das ist aber nicht weiter schlimm, weil sich der Körper bei der richtigen Sitzhöheneinstellung von selbst in eine optimale Sitzhaltung bringt. Durch die fehlende Lehne wird zudem die Rückenmuskulatur gestärkt. Es gibt aber auch Drehhockermodelle mit Lehne. Wen das freie Sitzen zu sehr anstrengt, kann zwischendurch immer wieder die Lehne nutzen, um sich zu erholen. Arbeitsstühle mit erhöhter Sitzposition sind häufig mit einem Fußring ausgestattet. Er bietet Ihnen mehr Sicherheit, wenn Sie erhöht sitzen.

Arbeitsstühle gibt es in vielen Ausführungen

Viele Menschen verbringen den Großteil Ihrer Arbeitszeit im Sitzen. Die Ergonomie des Sitzmöbels ist deshalb besonders wichtig, um die Wirbelsäule zu entlasten und Rückenschmerzen durch falsches Sitzen dauerhaft zu vermeiden. Die individuellen Anforderungen an einen Arbeitsstuhl können jedoch stark variieren. Nicht nur die Körpergröße, die Arbeitshöhe und der Untergrund entscheiden über die Auswahl, sondern auch das konkrete Arbeitsumfeld. In einem Labor, einer Arztpraxis oder einer Werkstatt kommen bevorzugt platzsparende Drehhocker zum Einsatz, bei denen sich die Sitzfläche mit wenigen Drehbewegungen in der Höhe flexibel verstellen lässt. So können verschieden große Personen das Sitzmöbel ohne viel Anpassungsaufwand gemeinsam nutzen. Von Vorteil ist, wenn bei dem Drehhocker Holz oder Kunststoff für die Sitzfläche verwendet wird. Beide Materialien sind pflegeleicht und die Sitzflächen lassen sich leicht abwischen. Aufgrund der fehlenden Polsterung sind Drehhocker aus Holz oder Kunststoff für längeres Sitzen eher ungeeignet. Wer ständig auf einem Hocker sitzen muss, sollte sich für ein Hockermodell mit weichem und atmungsaktivem Polsterbezug entscheiden. Das gilt insbesondere für Arbeitsstühle in Büros, die standardmäßig mit verstellbaren Rückenlehnen, manchmal auch noch mit Armlehnen ausgestattet sind. Eine besondere Varietät ist der orthopädische Arbeitsstuhl. Er besitzt neben einer oftmals mehrteiligen und individuell anpassbaren Rückenlehne noch eine verstellbare Kopfstütze, justierbare Armlehnen sowie eine dreidimensional geformte Sitzfläche. Der hohe Ausstattungskomfort macht den orthopädischen Arbeitsstuhl zum „Mercedes“ unter den Arbeitsstühlen.

Welche Stilrichtungen gibt es für Arbeitsstühle?

Wenn Sie einen Arbeitsstuhl kaufen, sollte das wichtigste Auswahlkriterium Ihre Gesundheit sein. Also, ob der Arbeitsstuhl rückengerecht ist und seinen Einsatzzweck (kurzzeitiges Sitzen, ständiges Sitzen, Stehhilfe) in jeder Hinsicht erfüllt. Der Arbeitsstuhl sollte aber vom Stil her in die Arbeitsumgebung passen. Das kann eine Bürolandschaft oder auch irgendeine andere Arbeitsumgebung sein. Arbeitsstühle jeder Variante sind in unterschiedlichen Stilrichtungen erhältlich.

Klassisch
Auch, wenn ein Arbeitsstuhl ergonomisch designt ist, muss er optisch nicht weiter auffallen. Dafür ist er umso flexibler einsetzbar, denn er passt sich nahtlos in jedes Arbeitsumfeld ein. Auch als Sitzmöbel im Meetingraum oder als Besucherstuhl machen klassische Arbeitsstühle eine gute Figur.

Modern
Moderne Büromöbel haben klare Farben und zeichnen sich durch gerade Formen aus. Die dazu passenden Arbeitsstühle mit verchromten Standfüßen lassen sich perfekt mit modernem Interieur kombinieren. Unterschiedliche Farben bei Sitzflächen und Füßen sind häufig anzutreffen und machen den Arbeitsstuhl zum Blickfang.

Puristisch
Beim ultramodernem, puristischem Bürostuhl Design sind die Sitzflächen in Schwarz, Blau oder Weiß gehalten. Sie wirken zeitlos und passen sich dezent der jeweiligen Umgebung an.

Fazit: So finden Sie den passenden Arbeitsstuhl

Wenn Sie einen Arbeitsstuhl oder Drehhocker kaufen, sollten Sie sich nicht nur von der Optik leiten lassen, sondern vor allem von der Ergonomie. Also, ob der Arbeitsstuhl hoch genug ist, um sitzend alle Bereiche der Arbeitsfläche am Arbeitsplatz bequem zu erreichen. Einen Arbeitsstuhl kaufen Sie am besten im Fachhandel. Unser Onlineshop bietet Ihnen eine breite Auswahl an Arbeitsstühlen für jeden Einsatzzweck.

Auf folgende Punkte sollten Sie bei der Auswahl gezielt achten:
Beweglichkeit: Ein Arbeitsstuhl mit Rollen ist in den meisten Fällen ein Muss, denn nur diese Variante garantiert eine maximale Bewegungsfreiheit. Denken Sie an den Untergrund am Einsatzort: Für harte Böden gibt es gebremste Rollen und für Teppiche und Teppichböden ungebremste Rollen. Das gilt übrigens für alle Varianten mit Rollen – gleich, ob Sie nun einen Chefsessel oder Drehhocker kaufen.

Ergonomie:
Achten Sie darauf, dass der Arbeitsstuhl rückengerecht ist. Denken Sie daran, dass Sie viel Zeit sitzend auf ihm verbringen werden. Von daher muss der Arbeitsstuhl ergonomisch sein und sollte sich um 360° drehen lassen. Ebenso wichtig ist die richtige Höhe. Berücksichtigen Sie hierbei Ihre Körpergröße und Höhe von Arbeitstischen und -flächen. In Küchen muss der Arbeitsstuhl hoch sein, damit Sie die standardmäßig erhöhten, für Arbeiten im Stehen konzipierten Arbeitsflächen auch sitzend bequem erreichen. Achten Sie darauf, dass Sie die Sitzhöhe und auch den Neigungswinkel der Sitzfläche flexibel einstellen können.

Einsatzort:
Machen Sie die Wahl auch abhängig vom Einsatzort. In Werkstätten, in denen viel Staub oder anderer Schmutz anfällt, ist für einen Drehhocker Holz das beste Material. Drehbare Hocker aus Holz sind robust und pflegeleicht und für kürzeres Sitzen perfekt geeignet. Für längeres Sitzen im Büro oder Labor sind indes gepolsterte Varianten mit atmungsaktiven Bezugsmaterialien die bessere Wahl.

Sollten Sie weitere Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Als Spezialist für Arbeitsstühle helfen wir Ihnen jederzeit gern weiter.